Archiv für Elke Kugler

Halbzeit

Für fast alle Mannschaften ist jetzt Halbzeit bei den Medenspielen und noch ist alles drin.

Die Damen 60 verteidigen vehement ihren 2. Platz in der Tabelle und sicherten sich schon jetzt den Klassenerhalt in der Verbandsliga bei ihrem Spiel am Do., 23.05.2019 gegen den TC Metternich mit einem Unentschieden 7:7.

Eine Niederlage von 3:11 mussten die Herren 60 gegen am Do., 23.05.2019 gegen die SG Schenkelb./BW Herschb./Dierd. hinnehmen und belegen aktuell Platz 5.

Auf dem gleichen Tabellenplatz befinden sich die Herren 40, die am So., 26.05.2019 gegen den SV Hüllenberg mit nur einem gewonnenen Doppel ebenfalls über ein 3:11 nicht hinaus kamen.

Für die Herrenmannschaft hieß es am Wochenende Kräfte sammeln, denn sie hatten spielfrei und in den verbleibenden beiden Spielen können sie vielleicht noch weiter nach oben kommen.

Mit einem 9:5 gegen den TC Horhausen bewiesen die Damen am So., 26.05 das mit ihnen noch zu rechnen ist. Sie belegen z.Zt. Platz 4 und haben ebenfalls noch zwei Spiele vor sich.

Die Mädchen U15 mussten am Sa., 25.05.2019 gegen die SG Rengsdorf/Melsbach ein 0:14 hinnehmen. Wollen wir hoffen, dass sie sich dadurch nicht entmutigen lassen. en.

Weiter geht`s

Zusammenfassung

Die Mannschaft der Mädchen U 15 musste direkt an ihrem ersten Spieltag, 11.05. eine herbe Schlappe hinnehmen, denn gegen die SG TC Höhr-Gr./Hillscheid/Nauort waren sie chancenlos und mussten mit 0:14 die Heinreise antreten.

Der zweite Spieltag, Sonntag, 12.05. brachte durchwachsene Ergebnisse für die Vettelschosser Mannschaften.

Die Damen 60 trennten sich am Sonntag, 12.05. mit einem versöhnlichen 7:7 von ihren Gästen aus Kaiserslautern und behalten noch immer den 2. Platz in der Tabelle.

Ebenfalls am Sonntag musste die Herrenmannschaft ran und ein 0:14 beim TC Neuwied hinnehmen.

Gegen die Spielgemeinschaft Eich/Bad Breisig erkämpften sich die Herren 40 (für sie war es der erste Spieltag) auswärts ein 7:7.

Die Damen konnten sich auf heimischer Anlage gegen den TC Rheinbrohl lediglich über ein gewonnenes Einzel freuen, ließen aber den Kopf nicht hängen und legten sich bei den Doppel noch mal richtig ins Zeug, mussten jedoch diese beiden Partien im Match-Tiebreak abgeben, Endergebnis somit 2:12.

Am Donnerstag, 16.05. erspielten sich die Herren 60 gegen den TC Rheinbrohl zuhause ein souveränes Ergebnis mit 14:0 – alle Achtung!

Bleibt zu hoffen, dass alle Spieler*innen gesund bleiben oder werden und noch viele spannende Matches zu sehen sind.

Folgende Heimspiele finden am Sonntag, 19.05. statt:

9:00 Uhr Herren gegen Asbach

9:00 Uhr Herren 40 gegen Windhagen

14:00 Uhr Damen 60 gegen Hassloch

Es ist also den ganzen Tag richtig was los auf der Anlage am Hübelshecker Weg und alle Mannschaften freuen sich über Zuschauer.

Erstes Medenspielwochenende

Erstes Medenspielwochenende für die Tennis-Mannschaften des SV Vettelschoß und es regente schon viele Punkte.

Die Damen 60 beginnen die Saison mit einem Auswärtssieg von 12:2 gegen Mainz-Laubenheim und erwarten am nächsten Sonntag, 12.05. die Spielerinnen aus Kaiserslautern auf der heimischen Anlage.

Die Herrenmannschaft unterlag dagegen mit dem umgekehrten Ergebnis von 2:12 beim Heimspiel gegen Anhausen, ebenfalls am Sonntag. Da ist also noch jede Menge Luft nach oben und weiter geht`s am Sonntag, 12.05. auswärts beim TC Neuwied.

Das nächste Spiel absolvieren die Herren 60 am Donnerstag, 09.05 beim TC R-W Neuwied, die Mädchen U15 müssen am Samstag, 11.05. zur SG TC Höhr-Gr./Hillscheid/Nauort und ihr erste Spiel absolviert die Damenmannschaft zuhause am Sonntagmorgen, 12.05. gegen den TC Rheinbrohl.

Die Herren 40 müssen für ihr erstes Spiel am Sonntag, 12.05. nach Bad Breisig, wo sie auf die SG Eich/Bad Breisig 3 treffen.

Auf geht`s – viel Spaß und Erfolg!

Medenspiele 2019

Die Tennisabteilung nimmt an den Verbandsspielen mit 6 Mannschaften teil:

Damen 60 – Verbandsliga

Herren 1 – D-Klasse

Herren 40 – D-Klasse

Herren 60 – B-Klasse

Damen – D-Klasse

Mädchen U15 – B-Klasse

Alle Mannschaften sind mehr oder weniger im Wintertraining und bereiten sich auf die Medenspiele vor.

Die endgültigen Spieltermine gibt es zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die namentlichen Meldungen abgeschlossen sind und vom Tennisverband veröffentlicht werden.

Hier geht`s zu TORP!

Freundschaftsspiel SV Vettelschoß-Kalenborn 1924 e.V. gegen TC Grün Weiß Hennef

Am Samstag den 18.08.2018 trafen sich die Herren 60+ der Tennisabteilung des SV Vettelschoß- Kalenborn 1924 e.V. auf der schönen Tennisanlage am Hübels-hecker Weg in Vettelschoß bei bestem Sommerwetter zum Freundschaftsspiel gegen die Herren 60+ vom Tennisclub Grün Weiß Hennef.
Der eng ausgelegte Spielplan erforderte eine gute Kondition und manch einer war froh, als die Spielpause mit Kaffee und Kuchen auch der Erholung diente, denn Spielende war erst um 15:30 Uhr. Danach ging es zum gemütlichen Teil des Tages über und um den ersten Durst zu stillen wurde das Gastgeschenk (Kölschfass) angeschlagen.Die Salate, Beilagen und das Fleisch mundeten vorzüglich, ebenso wie der Nachtisch, der aus einer Auswahl an Schnäpsen bestand.
Als Ergebnis der Spiele wurde eine kleine Gewinnausbeute für Vettelschoß festgestellt.
Sportsfreund und Starfotograf Friedel G. aus Hennef dokumentierte durch mehrere schöne, gelungene Aufnahmen den sonnenverwöhnten Tag für die Nachwelt.


Man war sich einig, dass in einer freundschaftlichen Atmosphäre auch in einer Gruppe schön und unkompliziert Tennis gespielt werden kann.
Die Tennisfreunde von Grün Weiß Hennef wurden mit der Ankündigung und dem Weiterführen der Freund-schaftsspiele 2019 in Hennef verabschiedet. Text: Helmut Wester/Foto: Friedel Greiwe

Spieltreff 2018

Es geht wieder los! Macht mit – bringt Freunde mit!

Tennisdamen 60 steigen in Verbandsliga auf

E.K. Ganz souverän, mit einem Ergebnis von 12:0 Punkten, konnten sich die Damen 60 des SV Vettelschoß-Kalenborn, um Mannschaftsführerin Christel Kohler, erfolgreich in der Saison 2018 gegen alle anderen Mannschaften durchsetzen. In sechs Begegnungen gaben sie lediglich 13 Sätze (Einzel und Doppel) ab und stehen somit verdient auf Platz 1. Demzufolge schlagen sie im nächsten Jahr in der Verbandsliga des Tennisverbands Rheinland e.V. auf.
Nach dem letzten Medenspiel am 21. Juni gegen die Gäste vom TC Neuwied wurde der Aufstieg zünftig gefeiert, war es doch für die eine oder andere Spielerin der erste Aufstieg ihrer Tennislaufbahn.

 
v.l.n.r: Ursula Jabs-Vietor, Helga Peters, Martha Andres, Ursula Wester, Elke Kugler, Inge Höper, Christel Kohler, Vera Strauch

Um im Turniermodus zu bleiben, geht es für einige Spielerinnen bald weiter mit der Sommer-Mixedrunde. Foto: Privat

Medenspiele – Zusammenfassung die Vierte

Nach einer spielfreien Woche schnell noch die Zusammenfassung von den Spielen der Woche bis zum 27.05.2018

Herren 60
Im Heimspiel gegen Diez-Freiendiez konnte lediglich ein 5:9 eingefahren werden, was heißt, dass nur 1 Einzel und 1 Doppel gewonnen wurde. Und so belegen die Herren 60 z.Zt. den letzten Platz.

Herren 40
Am So. 27.05. traten die Herren 40 in Bendorf zum Spiel an und trennten sich mit 7:7, wobei 4 mal (1 x im Doppel) der Match-Tie-Break die Entscheidung herbeiführen musste. 3 x waren die Vettelschosser Herren erfolgreich.

Damen
Am So., 27.05. mussten die Damen eine herbe Niederlage mit 0:14 beim Auswärtsspiel in Horhausen einstecken. Wieder einmal traten sie nur zu Dritt an und verschenkten somit schon wertvolle 5 Punkte.

Damen 60
Mit dem großartigen Ergebnis von 14:0 kehrten die Damen 60 am Do., 24.05. aus Diez-Freiendiez zurück und stärken dadurch ihre Position auf Platz 1 der Tabelle.

Jugend Gemischt U 12
Sie wehren sich gegen den letzten Tabellenplatz und konnten am Fr., 24.05. auswärts gegen Bendorf zumindest ein Einzel gewinnen.

.

 

Pfingst-Schleifchenturnier 2018

Jung und Alt waren mit Spaß dabei

Am Pfingstsonntag war es wieder soweit, das traditionelle Schleifchenturnier des SV Vettelschoß Kalenborn fand bei idealen Bedingungen auf der Tennisanlage in Vettelschoß statt. Um elf Uhr starteten 22 hoch motivierte Teilnehmer und wie schon im Vorjahr beteiligten sich auch dieses Mal wieder einige Gäste aus Nachbarvereinen.

Gespielt wurde im Mixed Doppel Modus, jeweils dreißig Minuten und bei jedem Match ging es um hart erkämpfte Punkte und die Jagd nach den begehrten Schleifchen. Alfred Saal und Elke Kugler haben mit ihrem System die Paarungen so eingeteilt, dass auch die schwächeren Spieler ihren Spaß hatten und in ihrem Niveau mitspielen konnten. Jeder Teilnehmer musste sechs Runden absolvieren, bevor die Sieger/-innen feststanden. Bei den Herren erspielte sich Waldemar Bondza den ersten Platz, bei den Damen gewann Elke Kugler. Alle Sieger, auch die Sieger der Plätze 2 und 3, konnten sich über Bälle, Tennissaiten, Griffbänder freuen. An diesem Tag sollte auf jeden Fall der Spaß im Vordergrund stehen und den Teilnehmern auch die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen.

In den Spielpausen konnte man sich am gut bestückten Büffet bedienen, das Ulla Jabs-Vietor mit ihren Helfern organisiert hatte. Alle Teilnehmer waren sich einig: „ Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“.

Medenspiele – Zusammenfassung die Dritte

Herren 40

Für die Herren 40 ging es am Do., 10.05. gegen den befreundeten Nachbarn in Windhagen. Dort konnten sie ein ungefährdetes Ergebnis von 12:2 einfahren.

Dafür mussten sie sich einige Tage später am So. 13.05. in Vallendar 2:12 geschlagen geben, belegen aber immer noch Platz 2 in der Gesamtabelle.

Damen

Die Damen mussten ebenfalls am Do., 10.05 ran, konnten jedoch auf heimischer Anlage nur 1 Doppel gewinnen und mussten ein 3:11 gegen Heimbach-Weis einstecken.

Jungen U18

Mit einem super Ergebnis von 12:2 konnten sich am Sa., 12.5. die Jungen U18 gegen die Gäste aus Dreikirchen durchsetzen, die mit nur 3 Spielern angereist waren und dadurch bereits die Punkte für 1 Einzel und 1 Doppel an Vettelschoß abgeben mussten.

Jugend Gemischt U 12

Die Höchststrafe mit 0:14 musste die Jugend Gemischt U12 in Horhausen hinnehmen. Zwei Spieltermine sind aber noch offen und vielleicht reicht es noch zu einem mittleren Tabellenplatz.

Damen 60

In Bad Neuenahr ließen die Damen 60 am Do., 17.05. nichts anbrennen und gaben lediglich 1 Doppel ab. Eine souveräne Leistung, die mit 11:3 und dem Erhalt von Platz 1 in der Tabelle belohnt wurde.

Herren 60

Einen schweren Stand hatten am Do., 17.05. die Herren 60 gegen die spielstarke Mannschaft aus Horchheim und leider konnten sie nur 1 Doppel für sich verbuchen. Endstand somit 3:11, allerdings stehen noch 4 Spieltermine aus und der Kampf gegen den Abstieg ist eröffnet.